Palast der Tränen: Roman
-81 %

Palast der Tränen: Roman

Roman. Aus d. Engl. v. Birgit Brandau
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:Sofort lieferbar I

Gelesenes Exemplar in gutem Zustand evtl mit Namensbeschriftung auf erster Seite evtl anderes Cover Mängelexemplar

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 14,00 €

Jetzt 2,69 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei
ISBN-13:
9783423243254
Einband:
Taschenbuch
Seiten:
200
Autor:
Alev Croutier
Gewicht:
304 g
SKU:
INF1000074655
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Eine symbolische Vereinigung zwischen Ost und West

Casimir de Chateauneuf, Spross aus altem französischem Weinadel, ist 35 Jahre alt, verheiratet und Vater dreier Kinder, als er, gelangweilt vom Leben und wieder einmal auf Geschäftsreise in Paris, eine Entdeckung macht, die ihn für immer verändert. Auf dem Weg zu seiner Mätresse zieht ihn in einem kleinen Laden für Orientalia das Miniaturporträt einer Odaliske in seinen Bann und lässt ihn fortan nicht mehr los. Des Nachts träumt er von ihr, ohne zu wissen, dass zur selben Zeit sie auch von ihm träumt. Wer ist sie, und welcher Zauber liegt in ihren Augen, das eine blau das andere gelb?

Casimir macht sich auf in den Orient, sie zu suchen -- wo er ihr erst nach vielen Monaten während der Eröffnung des Suezkanals und als Begleiter der Kaiserin Eugenie begegnen wird. La Poupee ist ihr Name, die lebende Puppe der Sultanin Aimee de Rivery, die aus der französischen Karibik kam, von Sklavenhändlern an den Sultan verkauft und schließlich in den Palast der Tränen, den Harem der Unerwünschten, verbannt wurde.

Casimir und La Poupee werden in Mazedonien siedeln und sieben Kinder und viele Enkel haben -- darunter Zehra, die Großmutter Alev Lytle Croutiers. Doch lange vorher schon wird im Westen eine Welt untergehen und im Osten das Donnern von Kanonen zu hören sein. Und so wird es wohl immer sein: Das eine Reich blau, das andere gelb.
RezensionEine bezaubernde Liebesgeschichte wie aus ''Tausendundeiner Nacht'', geschrieben in einer sanften und poetischen Sprache, und eine willkommene Abwechslung für alle, die gerne die Bücher von Laura Esquivel und Isabel Allende lesen. Eine Lesereise ins Morgenland, erzählt mit einer der Geschichte angemessenen poetischen Sprache, die einen versinken lässt in eine verschwundene Welt. Für alle Liebhaber historischer Romane. Ein Liebesabenteuer voller Sehnsucht und urwüchsiger Kraft wird da erzählt - so, als spräche Sheherazade aus Tausendundeiner Nacht zu einem und erfüllte den Lesern den Traum der Liebenden, die einander begehren wie Orient und Okzident. Eine ganz bezaubernde Liebesgeschichte: Ein Mann träumt von einer Frau, während sie träumt, dass er von ihr träumt. Sie erinnert mich an ''Seide'' von Alessandro Baricco und an ''Tausendundeine Nacht'', doch hat sie eine ganz eigene Sprache, sanft und poetisch wie die Musik in einem türkischen Garten. Eine bezaubernde Liebesgeschichte wie aus ''Tausendundeiner Nacht'', geschrieben in einer sanften und poetischen Sprache, und eine willkommene Abwechslung für alle, die gerne die Bücher von Laura Esquivel und Isabel Allende lesen. Eine Lesereise ins Morgenland, erzählt mit einer der Geschichte angemessenen poetischen Sprache, die einen versinken lässt in eine verschwundene Welt. Für alle Liebhaber historischer Romane. Ein Liebesabenteuer voller Sehnsucht und urwüchsiger Kraft wird da erzählt - so, als spräche Sheherazade aus Tausendundeiner Nacht zu einem und erfüllte den Lesern den Traum der Liebenden, die einander begehren wie Orient und Okzident. Eine ganz bezaubernde Liebesgeschichte: Ein Mann träumt von einer Frau, während sie träumt, dass er von ihr träumt. Sie erinnert mich an ''Seide'' von Alessandro Baricco und an ''Tausendundeine Nacht'', doch hat sie eine ganz eigene Sprache, sanft und poetisch wie die Musik in einem türkischen Garten.