Integrierte erzieherische Hilfen: Flexibilität, Integration und Sozialraumbezug in der Jugendhilfe
-36 %

Integrierte erzieherische Hilfen: Flexibilität, Integration und Sozialraumbezug in der Jugendhilfe

Flexibilität, Integration und Sozialraumbezug in der Jugendhilfe
 Broschiert
| Lieferzeit:3-5 Tage I

Mängelexemplar mit minimalen Lagerspuren hinterer Einband leicht geknickt sehr guter ungelesener Zustand

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 19,50 €

Jetzt 12,56 €*

ISBN-13:
9783779912187
Einband:
Broschiert
Erscheinungsdatum:
30.06.2004
Seiten:
264
Gewicht:
84 g
SKU:
INF1000004501
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Integration, Sozialraumbezug und Flexibilität haben derzeit Konjunktur in der Sozialen Arbeit. Dabei ist nicht immer klar, was darunter verstanden wird. Handelt es sich bei integrierten flexiblen Hilfen um ein zusätzliches Angebot im Kontext des ausdifferenzierten Jugendhilfesystems oder bezeichnen die häufig im Alltag und der Praxis synonym verwendeten Begriffe Flexible Hilfen bzw. integrierte Hilfen eine neue Strukturqualität? Die Antwort, die in diesem Band ausgehend vom INTEGRA-Projekt der Internationalen Gesellschaft für erzieherische Hilfen gegeben wird, ist eindeutig. Es geht um eine neue Strukturqualität erzieherischer Hilfen, um die Neugestaltung einer bedarfsgerechten und flexiblen, regionalisierten Jugendhilfe und zugleich um eine alternative, kooperative Steuerungs- und Modernisierungsstrategie gegenüber dem derzeitigen Mainstream. Die Umsetzung integrierter und flexibler Erziehungshilfen greift einige zentrale Widersprüche der Jugendhilfe auf und bringt sie zu einem neuen Ausgleich. Darüber hinaus erweitert sie die Jugendhilfe in Richtung Sozialraumorientierung um eine wichtige Handlungsmaxime. Im ersten Teil des Bandes wird die Position integrierter, flexibler und sozialraumorientierter Erziehungshilfen dargestellt, während im zweiten Teil Ergebnisse des Modellprojekts sowohl was die Betroffenenperspektiven (Kinder, Jugendliche und deren Eltern sowie MitarbeiterInnen) als auch die Umsteuerungs- und Implementationsprobleme betrifft, im Mittelpunkt stehen. Inhalt Josef Koch, Friedhelm Peters Das Projekt integrierte, flexible Erziehungshilfen. Zur Einleitung I. Integrierte, flexible Erziehungshilfen - zum Stand der Diskussion Friedhelm Peters, Matthias Hamberger Integrierte flexible, sozialräumliche Hilfen (INTEGRA) und der aktuelle Erziehungshilfediskurs Wolfgang Hinte Sozialraumorientierung, Budgets und die Praxis integrierter Erziehungshilfen Stefan Köngeter, Florian Eßer, Hans Thiersch Sozialraumorientierung - Innovation oder Ideologie? Mechthild Wolff Integrierte Erziehungshilfen versus Verwaltungslogik. Von Diskursverschiebungen und ihren Effekten Friedhelm Peters INTEGRA - ein kooperatives sozialpolitisches Steuerungsmodell als Alternative zu ,Wettbewerb' und ,Marktorientierung'? II. Ausgewählte Ergebnisse aus der Umsetzung integrierter, flexibler, sozialräumlicher Erziehungshilfen Heiko Hoettermann, Josef Koch, Chantal Munsch, Friedhelm Peters, Maren Zeller Praxisentwicklung und mehrstufige Evaluation in realen Veränderungsprozessen Heiko Hoettermann, Josef Koch, Friedhelm Peters 'Change-Management' - Zur Empirie einer komplexen Praxisveränderung Maren Zeller Partizipation im Kontext flexibler Erziehungshilfen Chantal Munsch AdressatInnenorientierung als verlässliche und ganzheitliche Unterstützung in schwierigen Lebenslagen Literatur Die Autorinnen und Autoren