Mathematik verständlich unterrichten

Perspektiven für Unterricht und Lehrerbildung
 Taschenbuch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783658009915
Einband:
Taschenbuch
Erscheinungsdatum:
09.09.2013
Seiten:
274
Autor:
Henrike Allmendinger
Gewicht:
477 g
Format:
241x167x17 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Mathematiklernen wird von Schülerinnen und Schülern in der Schule und angehenden Lehrerinnen und Lehrern an der Universität häufig als wenig verstehensorientiert erlebt. Das Beherrschen von Verfahren und Techniken steht im Vordergrund, Sinn und Bedeutung der mathematischen Begriffsbildung wird nur selten thematisiert. Wer Mathematik verständlich unterrichten möchte, für den müssen die mathematischen Gegenstände und ihre Beziehung zum Menschen (wieder) Objekte einer spannenden Suche werden. In diesem Sammelband wird Mathematik von Fachdidaktikern, Mathematikern und praktizierenden Lehrpersonen er-, be- und hinterfragt. Die Autoren illustrieren an konkreten Beispielen, inwiefern durch ein solches Befragen der Mathematik und ihrer Beziehung zum Menschen verstehensorientierte Lehr- und Lernprozesse entfaltet werden können. Die einzelnen Beiträge zum Schulunterricht und der Lehrerbildung enthalten Anregungen für einen verstehensorientierten Unterricht in Schule und Lehrerbildung.
Schulbezogen: Verstehens- und strukturorientiertes Üben bei Brüchen.- Funktionen interpretieren und erkunden.- Analysis und Lineare Algebra verständlich unterrichten - am Beispiel des Logarithmus, der Ableitung und der Vektoren.- Stochastik verständlich unterrichten.- Übergang: Mathematik Verstehen im Spannungsfeld von lebensweltlichen Vorstellungen und mathematischen Konventionen.- Schulmathematik und universitäre Mathematik vernetzen.- Hochschulbezogen: Lehramtsstudium Mathematik neu gedacht - Ansätze zur Lehrerbildung in der Primarstufe und der Sekundarstufe I.- Fachwissen und didaktisches Wissen vernetzen.- Vom Nutzen und Nachteil der Mathematikgeschichte für das Lehramtsstudium.
Mathematiklernen wird von Schülerinnen und Schülern in der Schule und angehenden Lehrerinnen und Lehrern an der Universität häufig als wenig verstehensorientiert erlebt. Das Beherrschen von Verfahren und Techniken steht im Vordergrund, Sinn und Bedeutung der mathematischen Begriffsbildung wird nur selten thematisiert. Wer Mathematik verständlich unterrichten möchte, für den müssen die mathematischen Gegenstände und ihre Beziehung zum Menschen (wieder) Objekte einer spannenden Suche werden. In diesem Sammelband wird Mathematik von Fachdidaktikern, Mathematikern und praktizierenden Lehrpersonen er-, be- und hinterfragt. Die Autoren illustrieren an konkreten Beispielen, inwiefern durch ein solches Befragen der Mathematik und ihrer Beziehung zum Menschen verstehensorientierte Lehr- und Lernprozesse entfaltet werden können. Die einzelnen Beiträge zum Schulunterricht und der Lehrerbildung enthalten Anregungen für einen verstehensorientierten Unterricht in Schule und Lehrerbildung.