Die Domkapitel der Reichskirche vom Wiener Konkordat bis zur Säkularisation (1448-1803)

Grundzüge ihrer Verfassung im Vergleich
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

108,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783631719541
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
07.03.2017
Seiten:
618
Autor:
Manfred Josef Thaler
Gewicht:
889 g
Format:
216x154x42 mm
Serie:
468, Rechtshistorische Reihe
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Stellung innerhalb der Reichsverfassung - Säkular- und Regularkanoniker - Konfessionelle Verhältnisse - Innere Organisation und Ämterstruktur - Personeller Umfang - Doktoral- und Familienkanonikate - Kollation der Kanonikate und Ämter - Standesverhältnisse - Residenzverpflichtungen - Verhältnisse außerhalb der Reichskirche
Neben den Bischöfen waren es vor allem die Domkapitel, auf denen über Jahrhunderte das System der Reichskirche wesentlich fußte. Für den Zeitraum vom Abschluss des Wiener Konkordats 1448 bis zur Säkularisation 1803 unterzieht der Autor die verfassungsrechtlichen Grundzüge von insgesamt 74 mitteleuropäischen Domkapiteln einer vergleichenden Analyse. Vor dem Hintergrund der geschichtlichen Entwicklungen tritt bei der Untersuchung der inneren Organisation, der Kollation der Kanonikate und Ämter sowie der Idoneitätskriterien und Obliegenheiten ein vielschichtiges Bild zutage. So kann der Autor neben einer bemerkenswerten rechtlichen Vielfalt auch gemeinsame Rechtstraditionen aufzeigen.