Die Zuständigkeit zur Ordnung der Liturgie

Der Weg vom Zentralismus zur Einbeziehung der Verantwortung der Autoritäten unterhalb des Heiligen Stuhles
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783631718575
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
31.03.2017
Seiten:
149
Autor:
Marc Johannes Kalisch
Gewicht:
295 g
Format:
216x154x16 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Die liturgische Ordnungskompetenz im «CIC/1917» - Papst - Kongregationen - Quellen zu can. 1257 CIC/1917 - Weiterführende Verlautbarungen nach 1917 - Begriffsbestimmung und Auslegung von can. 1257 CIC/1917 - Gewohnheitsrecht (can. 25-30, CIC/1917) - Die Rolle der Diözesanbischöfe - Die liturgische Ordnungskompetenz im CIC/1983 - Papst und Konzil - Römische Kurie - Bischofskonferenz - Partikularkonzil - Diözesanbischof
Das Werk behandelt die Frage der Zuständigkeit zur Ordnung der Liturgie aus einem kirchenrechtshistorischen Blickwinkel und zieht einen Vergleich zum geltenden Recht. Speziell stellt der Autor eine kompakte Darstellung der Entwicklung der päpstlichen Reservation vor und bezieht im Rahmen des Gewohnheitsrechts das Recht des Diözesanbischofs mit ein. Zusätzlich legt er die Quellen des Kanon 1257 CIC/1917 in deutscher Übersetzung vor sowie einige Verlautbarungen des Apostolischen Stuhles nach 1917. Der Vergleich zum Codex Iuris Canonici von 1983 findet auf allen relevanten Ebenen statt und behandelt als neue Autorität zusätzlich die Bischofskonferenz.