Selbstverständnis im Spannungsfeld zwischen Diesseits und Jenseits

Die Lübecker Ratsherrenwitwen Telse Yborg (gest. vor 1442), Wobbeke Dartzow (gest. 1441/42) und Mette Bonhorst (gest. 1445/46)
 Buch
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9783631718513
Einband:
Buch
Erscheinungsdatum:
07.02.2017
Seiten:
262
Autor:
Ulrike Förster
Gewicht:
506 g
Format:
241x159x23 mm
Serie:
13, Kieler Werkstücke. Reihe E: Beiträge zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Die Textsorte Testament als historische Quelle - Die Lebenswelt der Testatorinnen - Vergleichende Analyse der Testamente (Beziehungsaspekte/Handlungsbezogene Aspekte/Rekonstruktion von Personenaspekten)
Die Frauen der spätmittelalterlichen Ratsherren und Hansekaufleute wurden in der sozial- und wirtschaftshistorischen Forschung bisher kaum berücksichtigt. Ausgehend von diesem Defizit beschäftigt sich die Studie mit den Testamenten von drei Lübecker Ratsherrenwitwen. Dabei werden auch kultur- und literaturwissenschaftliche Fragestellungen aufgegriffen. Die Autorin analysiert die Vermächtnistexte - wegen ihrer kommunikativen Funktion in Anlehnung an die neuere Forschung auch als Selbstzeugnisse gedeutet - vor dem Hintergrund der von ihr ermittelten Biographien der Testatorinnen und mit Blick auf zeitgenössische konventionelle Handlungsmuster und Rollenbilder, um Personenaspekte der drei Frauen ableiten und ihnen als historischen Personen «ein Gesicht» geben zu können.