Autor: Christoph Martin Wieland
ISBN-13: 9783618616450
Einband: LEDER
Seiten: 1593
Gewicht: 813 g
Format: 268x131x56 mm
Sprache: Deutsch

Werke in zwölf Bänden

Bibliothek Deutscher Klassiker
Werke., 0.207
Band 4: Aristipp und einige seiner Zeitgenossen
 LEDER
164,00 €*
1
Subskriptionspreis auf Anfrage
4
Aristipp und einige seiner Zeigenossen - Anhang: Xenophon, Diogenes Laertius, Pierre Bayle, Jean-Jacques Barthélemy, Friedrich Jacobs, Christoph Martin Wieland
3
In den Aristipp, seinen großen Altersroman, münden alle Themen ein, die Wieland in seinem weitverzweigten Gesamtwerk anspricht. Mit der Form des Briefromans gelingt es ihm, ein reiches Panorama der Antike zu entfalten und den Leser unmittelbar, als Adressat, einzubeziehen. »Hier sind Philosophie und Weltgenuß durch eine kluge Begrenzung so heiter und wünschenswert verbunden, daß man sich als Mitlebender in einem so schönen Lande, in so guter Gesellschaft zu finden wünscht«, schrieb Goethe im Nekrolog Zu brüderlichem Andenken Wielands 1813 über den Aristipp. Das Werk, bald nach seinem Erscheinen in sämtliche Weltsprachen übersetzt, wurde als großer >Geschichtsroman
Autor: Christoph Martin Wieland
Editiert von: Klaus Manger
Christoph Martin Wieland wurde am 5. September 1733 in Oberholzheim geboren. Nach dem Besuch des pietistischen Internats Kloster Berge bei Magdeburg begann er 1749 ein Philosophie-Studium in Erfurt. Ein Jahr später wechselte er zu einem Jura-Studium nach Tübingen. Ab 1752 arbeitete er als Hauslehrer in der Schweiz. Während seiner Professur an der Universität Erfurt von 1769 bis 1772 gründete er die Zeitschrift »Der Teutsche Merkur«, die eine herausragende Stellung im Geistesleben der Zeit einnahm und so zu Weimars Rolle als literarisches Zentrum beitrug. Er veröffentlichte im Merkur eine Vielzahl eigener Essays und Aufsätze, beschäftigte sich mit philosophischen, politischen, gesellschaftlichen und ästhetischen Fragen. Daneben schrieb er Romane, Satiren und Dramen und übersetzte Shakespeare ins Deutsche. Christoph Martin Wieland starb am 20. Januar 1813 in Weimar.
Autor: Christoph Martin Wieland
ISBN-13 :: 9783618616450
ISBN: 3618616457
Erscheinungsjahr: 23.04.1988
Verlag: Deutscher Klassikerverlag
Gewicht: 813g
Seiten: 1593
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 268x131x56 mm