Autor: J. J. Isler
ISBN-13: 9783527709496
Einband: Taschenbuch
Seiten: 403
Gewicht: 706 g
Format: 241x177x25 mm
Sprache: Deutsch

Segeln für Dummies

für Dummies
 Taschenbuch
19,95 €*
Uber die Autoren 7 Einfuhrung 21 Uber dieses Buch 21 Konventionen in diesem Buch 21 Was Sie nicht lesen mussen 22 Torichte Annahmen uber den Leser 22 Wie dieses Buch aufgebaut ist 23 Teil I: Bevor Sie nasse Fusse bekommen 23 Teil II: Leinen los und ablegen 24 Teil III: Schnelles Segeln -- Segeln fur Fortgeschrittene 24 Teil IV: »Sail away« -- besondere Situationen 24 Teil V: Der Top-Ten-Teil 25 Teil VI: Anhange 25 Symbole, die in diesem Buch verwendet werden 25 Wie es weitergeht 26 Teil I Bevor Sie nasse Fusse bekommen 27 Kapitel 1 Auf die Platze, fertig, los: Es ist Zeit zum Segeln 29 Was man zu Anfang wissen sollte 29 Segelstunden nehmen 30 Das Segelgebiet auswahlen 30 Den Wind fuhlen 31 Die Sicherheit beachten 31 Wie sieht ein Segelboot aus? 32 Alle Segelboote haben einen Rumpf 33 Alle Segelboote haben Unterwasseranhange 34 Alle Segelboote haben einen Mast 36 Alle Segelboote haben Segel 38 Alle Segelboote haben eine Menge Taue 39 Einige Grundmanover beim Segeln 39 Das Boot anhalten 40 Gegen den Wind segeln 41 Was das Segeln fur Sie bedeuten kann 41 Kapitel 2 Wo Sie Segeln lernen konnen: Kurse und Segelschulen 43 Wo konnen Sie Segeln lernen? 43 Auf welchem Bootstyp sollten Sie lernen? 44 Jollen 45 Kielboote 46 Beim ersten Mal nicht uberanstrengen 49 Eine Segelschule auswahlen 49 Entdecken Sie die Moglichkeiten 49 Segelkurse im Urlaub 50 Ausserhalb Deutschlands 51 Fragen an die potenzielle Schule 51 Den richtigen Segellehrer finden 52 Der Segelschein 52 Eine geeignete Segelschule fur Kinder und Jugendliche 53 Das Uben: Je mehr, desto besser 55 Kurse fur Fortgeschrittene 56 Kapitel 3 Die richtige Bekleidung und Ausrustung 57 Sicherheit durch Schwimmwesten 58 Die richtige Schwimmweste finden 58 Sicherheitstipps fur das Verwenden von Rettungswesten 59 Kinder und Rettungswesten 59 Warm und trocken bleiben = Spass haben 60 Ihre Segelgarderobe 60 Verschiedene Kleidungsschichten 61 Von aussen trocken bleiben 62 Wenn Sie nass werden 62 Die geeignete Schlechtwetter-Ausrustung 63 Fur Ihre Fusse 64 Die richtige Ausrustung mitbringen 64 Was Sie an Land lassen sollten 66 Das Verstauen der Ausrustung 66 Checkliste fur Ihre Sicherheitsausrustung an Bord 67 Kapitel 4 Bevor Sie das Land verlassen 69 Die Anatomie eines Segelbootes 69 An Bord gehen 72 An Bord einer Jolle klettern 72 Auf ein Kielboot klettern 73 Das Boot aufriggen 75 Die Segel vorbereiten 75 Checkliste vor dem Segelsetzen 82 Das Setzen der Segel 84 Das Grosssegel setzen 84 Das Vorsegel setzen 88 Uberschussige Leinen ordnen 90 Was sind »killende« Segel? 91 Das Steuern und die Sitzposition 92 Ruderpinne oder Steuerrad? 92 Wo sitzen Sie beim Segeln? 93 Wo sollte die Crew sitzen? 94 Gefahrenbereiche auf dem Boot 94 Kollisionen vermeiden: Die Verkehrsregeln auf dem Wasser 95 Teil II Fertigmachen zum Leinen loswerfen: Die Segelgrundlagen 97 Kapitel 5 Das Einmaleins des Segelns 99 Finden der Windrichtung 99 Den Wind fuhlen 100 Weitere Hinweise uber die Windrichtung 100 Die Kurse zum Wind bestimmen 101 Mehr uber diese verflixte tote Zone 102 Segeln in der Segelzone 104 Die Grundbegriffe des Segelns 109 Anluven und abfallen 109 Steuerbord- und Backbordbug 110 Luvwarts oder leewarts 111 Die Grundmanover beim Segeln 111 Wenden: Zum Wind hin drehen 112 Was tun bei Manovrierunfahigkeit 114 Halsen: Vom Wind weg drehen 116 Leinen anziehen 119 Die Verwendung von Blocken 120 Die Verwendung einer Winsch 122 Kapitel 6 Das sichere Ablegen und Anlegen 127 Ablegen von der Muring-Boje oder vom Steg 127 Die Verwendung des Motors 128 Ablegen von der Boje unter Segel 128 Ablegen vom Steg unter Segel 129 Anlegen am Steg oder an der Boje 130 Anlegen an der Muring-Boje 131 Anlegen am Steg 132 Anlegen unter Motor 134 Anlegen zwischen Dalben 134 Das Werfen einer Leine 135 Das Boot festmachen und im gesicherten Zustand zurucklassen 136 Die Spring 137 Vorsicht mit den Gezeiten! 137 Bringen Sie Ihr Boot zu Wasser 138 Das trailergeeignete Segelboot 139 Ein Boot ohne Trailer zu Wasser lassen 142 Eine Jolle vom Steg gleiten lassen 143 Der Start vom Strand 144 Die Ruckkehr zum Strand 145 Einen Mast setzen 146 Kapitel 7 Sicherheit: Eine Hand fur das Boot und eine Hand fur sich selbst 149 Wenn einem der Wind um die Ohren pfeift: Schweres Wetter 150 Die Vorbereitung vor dem Segeln 150 Die Vorbereitung wahrend des Segelns 151 Die Reduzierung der Segelkraft 154 Das richtige Verhalten beim Kentern des Bootes 159 Wie kann man kentern? 160 Das Aufrichten des Bootes 160 Aufrichten eines vollgeschlagenen Bootes 163 Sicher an Bord bleiben 164 Rettung bei »Mann uber Bord« 165 Schritt 1: Behalten Sie den Schwimmer im Auge 166 Schritt 2: Werfen Sie dem Schwimmer einen Rettungsring zu 167 Schritt 3: Halten Sie das Boot an 167 Schritt 4: Bergen des Schwimmers 170 Geraten Sie nicht in Panik, wenn Sie uber Bord fallen 171 Sparen Sie Energie 171 Maximieren Sie Ihren Auftrieb 171 Erhalten Sie Ihre Korperwarme 172 Ihr Boot wird abgeschleppt 172 Kommunikation uber Seefunk 174 Die Sprechfunkzeugnisse fur Schiffsfuhrer 175 Die Verwendung von SSB-Funk und Satellitentelefonen 175 Kapitel 8 Alles uber das Wetter: Roter Himmel am Abend 177 Wie windig ist es denn? 177 Die richtige Wettervorhersage 180 Wie entsteht das Wetter 183 Der grosse Massstab: Temperatur- und Druckunterschiede 183 Tiefdruckgebiete und Fronten 185 Der kleine Massstab 186 Ein Blick in die Wolken 187 Gewittersturme 187 Dem Nebel begegnen 188 Gezeiten und Stromungen 189 Die Seewinde 191 Windanderungen erkennen 192 Wenden Sie Ihr Wissen uber das Wetter an 192 Kapitel 9 Die Navigation: Halten Sie Ihren Kurs 195 Die vernunftige Navigation 195 Den anliegenden Kurs abschatzen 196 Einen geraden Kurs halten 197 Seichte Stellen vermeiden 198 Die Betonnung: Hilfen zur Navigation 198 Lernen Sie Ihre Farben 199 Die Tonnenarten 200 Seekarten: Die Strassenkarten fur den Segler 202 Bestimmen Sie Ihre Breiten- und Langengrade 202 Die Entschlusselung einer Seekarte 203 Bestimmen von Kursen und Entfernungen auf der Seekarte 206 Die Verwendung eines Kompasses 207 Die Kompassablenkung 208 Das richtige Lesen eines Kompasses 208 Steuern eines Kompasskurses 209 Die grundlegende Navigation -- Positionsbestimmung 209 Geschwindigkeitsmesser und Echolot 210 Eine Peilung nehmen 210 Die Festlegung Ihrer Position 212 Die Koppelnavigation 213 Stromung und Abdrift einbeziehen 214 Ein Logbuch fuhren 214 Spezielle Navigationstechniken 215 Die Gefahrenpeilung 215 Die Navigation bei Nebel 216 Die Navigation bei Nacht 217 Leuchtende Navigationshilfen 217 Andere Boote bei Nacht erkennen 218 Die elektronische Navigation 219 Kursbestimmung mit GPS 220 Astronomische Navigation 222 Kapitel 10 Das Ankern Ihres Segelbootes 225 Die wesentlichen Merkmale eines Ankers 225 Die Funktion der Ankerkette 226 Die Lange der Ankerleine 227 Der gute Ankerplatz 228 Die Leeseite finden 228 Vermeiden Sie Gefahrenstellen unter Wasser 229 Halten Sie sich von uberfullten Ankerplatzen fern 230 Die Vorbereitung zum Ankern 231 Den Anker setzen 233 Der Anker fasst 233 Das Lichten des Ankers 235 Das Ankern unter Segel 236 Mogliche Probleme beim Ankern 237 Den richtigen Anker wahlen 239 Die Befestigung des Ankergeschirres 240 Die richtige Ankerleine wahlen 241 Die Instandhaltung des Ankergeschirres 242 Ankern nur mit Ankerkette 242 Ankern fur Fortgeschrittene 243 Doppelt halt besser: Zwei Anker 243 Anlegen wie am Mittelmeer oder »mit dem Heck zur Pier« 244 Teil III Das schnelle Segeln: Erweitern Sie Ihre Segelfertigkeiten 247 Kapitel 11 Die Sucht nach Geschwindigkeit: Schnelles Segeln 249 Der scheinbare Wind 249 Schneller segeln: Tipps fur mehr Schnelligkeit 251 Schneller steuern: Tipps zum Steuern 252 Flaches Segeln ist schnell: Nachlassen, Ausreiten und Trimmen 255 Das Ausreiten 255 Das Trapezfahren 257 Richtige Vor- und Achterpositionen zum Trimmen 258 Rock and Roll auf einer Jolle 259 Die Rollwende 259 Die Rollhalse 261 Die S-formige Halse bei starkem Wind 262 Erzeugen Sie Ihren eigenen Wind 263 Gleiten und Wellensurfen 264 Das Segeln auf einem Katamaran 265 Schnell wie der Wind 266 Fliegen auf einem Rumpf 267 Durchgelattete Segel 267 Spezielle Tipps zum Kreuzen 268 Wiederaufrichten nach dem Kentern 268 Kapitel 12 Nun werden die Segel getrimmt 271 Wenn Sie Zweifel haben, lassen Sie nach 271 Vertrauen Sie den Windfadchen 272 Bringen Sie Ihre Segel in Form 274 Zieh diese Leine -- Nein, DIESE Leine 275 Rusten Sie Ihre Segel auf 277 Die Kontrolle der Krafte 278 Die Reduzierung der Krafte 280 Das Trimmen der Fock 281 Schnelles Segeln vor dem Wind 282 Das Setzen des symmetrischen Spinnakers 282 Das Setzen des asymmetrischen Spinnakers 291 Verlust der Kontrolle bei starkem Wind 292 Teil IV »Sail away« -- Spezielle Situationen 295 Kapitel 13 Wasser kommt uber und andere Missgeschicke 297 Auf Grund laufen 298 Wie beugt man diesen Grundberuhrungen vor? 298 Wenn Sie auf Grund laufen 300 Die Nottakelung 302 Probleme mit dem Segel 303 Rollreff-Probleme 304 Das Segel klemmt 304 Unklarer Propeller 304 Probleme beim Steuern 306 Einen Sturm uberleben 306 Sicherheitsgeschirre 306 Beidrehen und Ablaufen 308 Sich vor Donner und Blitz huten 309 Mastbruch 309 Rumpfschaden 311 Das Schiff zurucklassen 312 Die Feuerbekampfung 313 Kapitel 14 Die Pflege des Bootes 315 Das laufende Gut 316 Ein paar Worte zu den Leinen 316 Die Segelausrustung 319 Die Mastinspektion 322 Die Wartung Ihrer Segel 324 Die Segel falten 324 Verstauen von Segeln 326 Die Pflege Ihrer Segel 326 Die Pflege des Bootsrumpfes 327 Unter Ihrem Boot 328 Der Motor 328 Die Verwendung des Motors 329 Die Pflege des Motors 329 Verlassen des Bootes 330 Kurzfristige Massnahmen 330 Langfristige Massnahmen 331 Kapitel 15 Segeln mit Kindern 333 Die Vorbereitung Ihrer Familien-Crew 333 Das richtige Boot auswahlen 334 Ein Kielboot auswahlen 334 Eine Jolle auswahlen 336 Sicherheit fur Ihre Kinder auf dem Wasser 337 So wird Ihr Boot kindersicher 337 Die richtigen Rettungswesten und Sicherheitsgeschirre 338 Behalten Sie Ihre Kinder im Auge 339 Wann kann Ihr Kind allein auf das Wasser? 340 Lassen Sie Kinder auf dem Boot mithelfen 341 Wenn Sie langer unterwegs sind 342 Segeln mit einem Baby 343 Die richtigen Utensilien einpacken 344 Bucher fur Sie und Ihre Kinder 345 Kapitel 16 Chartern: Entdecken Sie die Welt 349 Was erwartet Sie, wenn Sie ein Segelboot chartern? 349 Bareboat-Charter 350 Fahrtensegeln mit einem Skipper 353 Welche Fahigkeiten mussen Sie zum Chartern mitbringen? 354 Die Verwendung Ihres Ruderbeibootes 354 Die beliebtesten Charter-Segelreviere 356 Teil V Der Top-Ten-Teil 359 Kapitel 17 Zehn Seemannsknoten und wie sie geknupft werden 361 Der Uberhandknoten 361 Der Achtknoten 362 Der Palstek 363 Der Kreuzknoten oder doppelte Uberhandknoten 363 Belegknoten 364 Zwei halbe Schlage 365 Der Webeleinstek 366 Der Roringstek 367 Der Stopperstek 367 Der Trucker's Hitch-Knoten 368 Kapitel 18 Zehn Fragen, die Sie sich beim Kauf eines Bootes stellen sollten 371 Wofur mochten Sie das Boot verwenden? 371 Wen mochten Sie mitnehmen? 372 Wo werden Sie das Boot segeln? 372 Wo sollten Sie ein Segelboot kaufen? 372 Wo werden Sie Ihr Boot unterbringen? 373 Wie viel Geld wollen Sie ausgeben? 373 Was bekommen Sie fur Ihr Geld? 374 Ist das Boot seetuchtig? 375 Uber welche Ausrustung sollte das Boot verfugen? 375 Welche Art von Segelboot mochten Sie kaufen? 375 Teil VI Anhange 377 Anhang A Glossar 379 Anhang B Erste Hilfe auf dem Wasser 387 Die Vorbereitung fur Ihre Sicherheit 387 Ein Erste-Hilfe-Handbuch wahlen 388 Die Erste-Hilfe-Ausrustung verstauen 388 Behandlung bei Unterkuhlungen 388 Seekrankheit vermeiden 389 Vorbeugung von Sonnenbranden 390 Die Gefahr der Austrocknung 391 Anhang C Die Physik des Segelns: Wie ein Segelboot funktioniert 393 Die grundlegenden Krafte 393 Die Bewegung der Luft uber die Segel 393 Die Stromung des Wassers uber Schwert oder Kiel 395 Der Ausgleich der Krafte 396 Den Wasserwiderstand minimieren 397 Probieren geht uber studieren 398 Stichwortverzeichnis 399
Segeln gehört zu den schönsten Vergnügen im Urlaub am Wasser. Weshalb also nicht mitmachem beim Wasserspaß und selbst einmal im Boot über die Wogen flitzen?
Bleiben Sie keine Landratte und lernen Sie, dass aufschießen, wenden und halsen keine mittelalterlichen Foltermethoden sind! Das Autoren- und Ehepaar JJ und Peter Isler erklärt Ihnen humorvoll und kompetent die wichtigen Grundbegriffe des Segelns, zeigt Ihnen die verschiedenen Techniken, sich vom Wind treiben zu lassen und gibt Ihnen viele Tipps und Tricks rund um's Boot. Also rein in den Südwester und lassen Sie sich den Wind um die Nase wehen!
Autor: J. J. Isler, Peter Isler
JJ Isler und Peter Isler sind erfolgreiche Wettkampfsegler: JJ Isler gewann zwei Medaillen bei Olympischen Spielen und Peter Isler war in einer Crew, die den America¿s Cup gewann.
Autor: J. J. Isler
ISBN-13 :: 9783527709496
ISBN: 3527709495
Erscheinungsjahr: 01.02.2013
Verlag: Wiley VCH Verlag GmbH
Gewicht: 706g
Seiten: 403
Sprache: Deutsch
Auflage 13003, 3. überarbeitete und aktualisierte Auflage
Sonstiges: Taschenbuch, 241x177x25 mm