Autor: Gregor Vogelsang
ISBN-13: 9783527502011
Einband: Buch
Seiten: 193
Gewicht: 382 g
Format: 220x149x24 mm
Sprache: Deutsch

Die Neue Elite

Deutschlands Weg zurück an die Spitze
 Buch
29,90 €*
Elite ist in Deutschland ein Reizthema. Sie ist auf der einen Seite der Hoffnungsträger, der aus der gegenwärtigen Krise herausführen soll. Andererseits war das Image der gesellschaftlichen Führungsschicht noch nie so schlecht wie heute. Die Angst, den Anschluss an die internationale Topliga zu verpassen, paart sich mit einer Konzeptflut zur Eliteförderung.
Gregor Vogelsang und Klaus-Peter Gushurst haben für ihr Buch Die neue Elite das Bild von der Elite genauer untersucht. Sie haben fünfzig Persönlichkeiten im In- und Ausland interviewt und unter 300 Angehörigen der deutschen Eliten aus Wissenschaft, Verwaltung, Politik und Wirtschaft eine Befragung durchgeführt, um Antworten auf ihre Fragen zu finden: Was zeichnet Elite aus? Welche Eigenschaften sollte sie haben? Und auf welche Fähigkeiten kommt es besonders an?
Da in der Diskussion immer wieder auf die Erfahrungen und vor allem auf den Vorsprung der Elite und der Elitenförderung in anderen Ländern verwiesen wird, unterziehen die Autoren die deutsche Situation einem kritischen Vergleich mit Frankreich, USA und Großbritannien. Ihnen geht es dabei vorrangig darum, mögliche Defizite aufzudecken und Anhaltspunkte zu finden, um die Ausbildung umzugestalten. Sie wollen aber auch mit falschen Vorstellungen aufräumen und einer pauschalen Stigmatisierung der deutschen Elite entgegen wirken. Gregor Vogelsang und Klaus-Peter Gushurst zeigen, dass Deutschland den internationalen Vergleich nicht scheuen muss. Die Autoren plädieren in Die neue Elite dafür, die vorhandenen Stärken zu erkennen und gezielter zu nutzen, statt andere Länder unreflektiert nachzuahmen.
Die Autoren:
Gregor Vogelsang ist Partner der renommierten Unternehmensberatung Booz Allen Hamilton und mehrfacher Buchautor.
Klaus-Peter Gushurst ist Geschäftsführer bei Booz Allen Hamilton in Deutschland.
"Fazit des Buches: Die Deutschen Eliten sind keinesfalls so schlecht, wie sie in der (Meiden-) Debatte hingestellt werden. Auch die Politiker sprechen die Autoren vom Vorwurf der 'Unfähigkeit' frei."
Horizont Dezember 2005
Worum geht es überhaupt bei der Elitediskussion? Von welcher Elite ist dabei die Rede? Wozu brauchen wir eine Elite? Und welche Elite brauchen wir?
Gregor Vogelsang und Klaus-Peter Gushurst gehen einer meistens oberflächlich geführten Diskusssion auf den Grund. Sie untersuchen, was hinter der pauschalen deutschen Elitenschelte steckt und was hinter dem Mythos von der leistungsfeindlichen Neidgesellschaft.
Das Buch macht klar, warum ein modernes Land gut ausgebildete Eliten in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft braucht. Aber wie sind wir hier im Vergleich mit anderen Ländern aufgestellt?
Die Autoren blicken in die USA, nach England, Frankreich und Japan. Dabei kommen sie teilweise zu überraschenden Ergebnissen. Deutschland hat viele Stärken. Und diese sollten wir nutzen, statt immer wieder andere Länder nachzuahmen.
Autor: Gregor Vogelsang, Klaus-Peter Gushurt
Gregor Vogelsang, bereits mehrfacher Buchautor, ist Partner und Mitglied der Geschäftsführung von Booz Allen Hamilton im deutschsprachigen Raum.
Dr. Klaus-Peter Gushurst ist der Managing Partner und Sprecher der Geschäftsführung von Booz Allen Hamilton im deutschsprachigen Raum.
Autor: Gregor Vogelsang
ISBN-13 :: 9783527502011
ISBN: 3527502017
Erscheinungsjahr: 01.10.2005
Verlag: Wiley VCH Verlag GmbH
Gewicht: 382g
Seiten: 193
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 220x149x24 mm