Autor: Dieter Bartmann
ISBN-13: 9783527501113
Einband: Buch
Seiten: 323
Gewicht: 740 g
Format: 249x180x32 mm
Sprache: Deutsch

Die Industrialisierung des Bankbetriebs

Wie sich Konzepte der Industrie auf die Banken übertragen lassen
 Buch
92,90 €*
Die Meldungen über die Krise der deutschen Banken reißen nicht ab: Die Aktienkurse fallen, Personal wird abgebaut, über Megafusionen wird immer wieder spekuliert. Die Banken sind im Wandel, noch aber sind die Organisationsstrukturen nicht an die veränderte Architektur der Wirtschaft angepasst.
Einen Weg aus der Bankenkrise weist Dieter Bartmann in dem von ihm herausgegebenen Buch "Die Industrialisierung des Bankbetriebs". Profis aus dem Bankgewerbe, aus Beratung, Forschung und Industrie erläutern systematisch, wie eine Industrialisierung bei Produkten und Prozessen umgesetzt werden kann. Konzepte zu Lean Banking, Change Management und serviceorientierten Architekturen werden aufgezeigt und der Methodeneinsatz wird von Experten bewertet.
Die Anwendung von Cash-Logistik, IT-Sourcing, vereinfachter Produktionslogistik und konsequenter Straffung des Sortiments im Bankgewerbe wird klar beschrieben. Nicht zuletzt profitiert der Kunde von diesen optimierten Prozessen.
Der Ratgeber, der sich an Führungskräfte in Banken, IT- und Beratungsunternehmen wendet, beschreibt neue Methoden die dem Bankbetrieb echte Perspektiven eröffnen.
Die deutschen Banken stecken in einer schweren Krise. Dieter Bartmann und andere Experten weisen den Weg aus der Talsohle - durch die Industrialisierung des Bankbetriebs.
Die Banken stehen unter Druck: Es werden interne Sparprogramme gefahren, Verluste ausgewiesen, Personal abgebaut. Fieberhaft sucht man überall nach Möglichkeiten der Kostensenkung. Die fallenden Aktienkurse machen aus Großbanken Übernahmekandidaten. Spekulationen über Megafusionen reißen nicht ab.
Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer: die Industrialisierung des Bankbetriebs. Die Beiträge in diesem Band erläutern Methoden zur Umsetzung der Industrialisierung bei Produkten und Prozessen: von der Cash-Logistik über Vertrieb und Zahlungsverkehr bis hin zu den Wertpapieren. Das, was man in der Industrie durch solche Maßnahmen erreicht - geringere Fertigungstiefen, schlankere Prozesse, Vereinfachung der Produktionslogistik und konsequente Straffung des Sortiments -, lässt sich analog auch bei Banken herbeiführen. Ziel der damit verbundenen Umstrukturierung ist, dass die Banken ihre Kunden mit maßgeschneiderten Produkten nach dem "Baukastenprinzip" effizient und kostengünstig bedienen können.
Autor: Dieter Bartmann, Hans-Gert Penzel, Erhard Petzel
Prof. Dr. Dieter Bartmann lehrt Bankinformatik an der Universität Regensburg. Er ist Gründer und Direktor des Instituts ibi Research GmbH an der Universität Regensburg.
Dr. Hans-Gert Penzel ist Deputy Director General for Information Systems bei der Europäischen Zentralbank und war zuvor Konzernbereichsleiter der HypoVereinsbank.

Prof. Dr. Erhard Petzel ist Lehrstuhlinhaber für Banking und Information Technology an der International University in Bruchsal.
Autor: Dieter Bartmann
ISBN-13 :: 9783527501113
ISBN: 3527501118
Erscheinungsjahr: 01.01.2005
Verlag: Wiley VCH Verlag GmbH
Gewicht: 740g
Seiten: 323
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 249x180x32 mm, 83 schwarz-weiße Abbildungen