Autor: Bert te Wildt
ISBN-13: 9783525404607
Einband: Taschenbuch
Seiten: 271
Gewicht: 332 g
Format: 210x126x20 mm
Sprache: Deutsch

Medialisation

Von der Medienabhängigkeit des Menschen
 Taschenbuch
35,00 €*
Das Faszinosum Internet ist in seiner rasanten Weiterentwicklung kritisch zu reflektieren. Bei allem Widerstreit in seiner Beurteilung herrscht Einigkeit darüber, dass Medien dem Menschen dienen sollen und nicht umgekehrt.
Das exponentielle Wachstum von Medialität führt zu einer Umkehrung der Verhältnisse zwischen den konkret-realen und den virtuellen Lebensbedingungen des Menschen. Die Medialisation des Menschen läuet eine neue Entwicklungsphase ein, deren Auswirkungen viel diskutiert werden, aber noch lange nicht hinreichend abgeschätzt sind. Nicht die zentralen Plätze der Länder, Städte und Dörfer, sondern die medialen Plattformen und Foren bilden nunmehr die Mitte des Zusammenlebens. Über das Internet kann bald jeder mit jedem verbunden sein. Es macht den Anschein, als solle hier der alte Menschheitstraum realisiert werden, sich loszulösen von den zeitlichen und geographischen Bedingtheiten irdischen Daseins, indem eine weitestgehend immaterielle Existenzgrundlage geschaffen wird. Diese einerseits spannende Entwicklung kann andererseits in eine krankhafte Abhängigkeit vom Internet und seinen Derivaten führen.
Autor: Bert te Wildt
ISBN-13 :: 9783525404607
ISBN: 3525404603
Erscheinungsjahr: 01.09.2012
Verlag: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Gewicht: 332g
Seiten: 271
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 210x126x20 mm