Autor: Claudia Schopphoff
ISBN-13: 9783412202262
Einband: Buch
Seiten: 240
Gewicht: 951 g
Format: 269x185x23 mm
Sprache: Deutsch

Der Gürtel

27, Pictura et Poesis
Funktion und Symbolik eines Kleidungsstücks in Antike und Mittelalter
 Buch
50,00 €*
Innerhalb der höfischen Epik des Mittelalters scheint der Gürtel ein eher unwesentliches Detail der zahllosen Kleidungsbeschreibungen zu sein. Die Beschäftigung mit den Werken der mittelalterlichen Literatur, in denen der Gürtel zum Leitmotiv der gesamten Handlung avanciert, belehrt jedoch eines Besseren. Auf die Spuren des Gürtels in Texten der Antike und des Mittelalters begibt sich der vorliegende Band. Zunächst werden die Herkunft des Begriffes »Gürtel« sowie die Entwicklung seiner materiellen Form untersucht. Es folgt ein Überblick über den Gürtel als Bestandteil der Mode von der Antike bis zum Ausgang des Mittelalters. Nach dieser mehr funktionellen Erläuterung widmet sich der Band der symbolischen Bedeutung des Gürtels in Religion, Mythos, Militär oder Alltag.
Autor: Claudia Schopphoff
Claudia Schopphoff ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Germanistische Mediävistik der Universität Wuppertal.
Autor: Claudia Schopphoff
ISBN-13 :: 9783412202262
ISBN: 3412202266
Erscheinungsjahr: 01.01.2009
Verlag: Böhlau-Verlag GmbH
Gewicht: 951g
Seiten: 240
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 269x185x23 mm, 55 s/w-Abb. auf 32 Taf.