Autor: Henrike Schaffert
ISBN-13: 9783110427844
Einband: Buch
Seiten: 308
Gewicht: 574 g
Format: 233x158x25 mm
Sprache: Deutsch

Der Amadisroman

196, Frühe Neuzeit
Serielles Erzählen in der Frühen Neuzeit
 Buch
99,95 €*
Die Frühe Neuzeit hat in den Geschichts- und Kulturwissenschaften ein eigenes Profil gewonnen. Die Buchreihe Frühe Neuzeit dient der Grundlagenforschung in Gestalt von Editionen, Monographien und Sammelbänden. Sie strebt nicht die großräumige Überschau an, die vorschnelle Synthese oder prätentiöse Konstruktion, sondern nimmt den Umweg über die Arbeit am Detail und die Erkundung verschütteter Traditionszusammenhänge. Ein besonderer Akzent liegt auf Untersuchungen, welche die Grenzen der Fachdisziplin überschreiten.
Obwohl der vielgescholtene Ritterroman "Amadis" zweifellos ein Bestseller der Frühen Neuzeit gewesen ist, hat er in der germanistischen Forschung bislang wenig Beachtung gefunden. Von umfassenden Untersuchungen dürfte nicht zuletzt die schiere Stoffmenge abgehalten haben - in Deutschland bringt es der Roman auf 26 Bände. Die vorliegende narratologische Untersuchung will nun die noch ausstehende Gesamtinterpretation versuchen, die sicherlich stark auswählend bleiben muss. Dabei werden Konzepte der Serienforschung verwendet (wie z.B. der Cliffhanger-Begriff), die es erlauben, wesentliche Eigenheiten des Amadisromans sinnvoll zu fassen, die oft als künstlerische Unzulänglichkeiten missverstanden worden sind. Die Analyse erfolgt auf drei Ebenen und nimmt neben der gesamten Serie auch exemplarisch ausgewählte Bände in den Blick, deren Organisation eingehend beschrieben wird. Schließlich werden einzelne, wiederkehrende Erzählmuster - "Bausteine" der Serienproduktion - über den Roman hinweg beobachtet. Deutlich wird, dass mit dem Massenmedium Druck erstmals die Bedingungen für ein serielles Erzählen gegeben sind und dass sich umgehend Erzählweisen herauszubilden beginnen, die auf dauerhafte Rezipientenbindung abzielen.
Autor: Henrike Schaffert
Henrike Schaffert, Universität zu Köln, Deutschland.
Autor: Henrike Schaffert
ISBN-13 :: 9783110427844
ISBN: 3110427842
Erscheinungsjahr: 28.08.2015
Verlag: Gruyter, Walter de GmbH
Gewicht: 574g
Seiten: 308
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Buch, 233x158x25 mm, 10 Schwarz-Weiß- Abbildungen, 10 Schwarz-Weiß- Tabellen