Voltigieren

Trainer (Voltigieren), Voltigierer, Wettbewerb (Voltigieren), Pflicht- und Kürübungen beim Voltigieren, Liste der Deutschen Meister im Voltigieren, Liste der Sieger im Voltigieren bei Welt- und Europameisterschaften, Ulrike Rieder
 Paperback
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I
ISBN-13:
9781159335564
Einband:
Paperback
Erscheinungsdatum:
18.11.2011
Seiten:
24
Autor:
Quelle
Gewicht:
72 g
Format:
251x197x7 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Trainer (Voltigieren), Voltigierer, Wettbewerb (Voltigieren), Pflicht- und Kürübungen beim Voltigieren, Liste der Deutschen Meister im Voltigieren, Liste der Sieger im Voltigieren bei Welt- und Europameisterschaften, Ulrike Rieder, Liste der Deutschen Jugendmeister im Voltigieren, Voltigierpferd, Kai Vorberg, Tanja Giuri-Benedetto, Liste der Junioren-Europameister im Voltigieren, Devon Maitozo, Alexander Hartl, Christoph Lensing, Dennis Peiler, Agnes Werhahn, Helma Schwarzmann, Joanne Eccles, Rikke Laumann, Handstand, Concours de Voltige International, Liste der Sieger im Voltigieren beim CHIO Aachen, Megan Benjamin, Matthias Lang, Patric Looser, Nicolas Andréani, Petr Eim, Standwaage. Auszug: Beim Voltigieren handelt es sich um eine Sportart, bei der turnerische und akrobatische Übungen auf einem an einer Longe gehendem Pferd ausgeführt werden. Das Pferd wird von einem Longenführer auf einer kreisförmigen Bahn von mindestens 18 m Durchmesser (Turniermaß), dem Voltigierzirkel, longiert und läuft in den Gangarten Schritt, Trab oder Galopp. Es turnen ein bis drei Voltigierer gleichzeitig auf und an dem Pferd. Als Grundvoraussetzung des Voltigierens gilt das abgestimmte Zusammenspiel zwischen Longenführer, Pferd und Voltigierer, denn sie bilden in diesem Sport eine Einheit und beeinflussen sich gegenseitig unmittelbar. Neben dem turnerischen Können sind, wie in allen Pferdesportarten, auch Wissen und Können im Umgang mit dem Partner Pferd von besonderer Wichtigkeit. Gerade für Kinder ist das Voltigieren oft der Einstieg in den Pferdesport. Auch im Schulsport sowie dem heilpädagogischen Bereich ist es bereits vertreten. Daneben gibt es das als Leistungssport betriebene Voltigieren. Das Pferd trägt einen kurz hinter dem Widerrist aufliegenden Voltigiergurt, der mit zwei Handgriffen, zwei Fußschlaufen und optional einer Mittelschlaufe versehen ist. Zum Schutz seines Rückens trägt das Pferd zudem eine Voltigierdecke (Pad) und eine Schaumstoffunterlage unter dem Gurt. Erlaubte Zäumungen sind der Trensenzaum und der Kappzaum. Zur Ausrüstung gehören ferner Hilfszügel wie Lauffer-, Dreiecks- oder Ausbindezügel, Gamaschen, Bandagen oder Streichkappen, eventuell Springglocken, eine Longierpeitsche und eine Longe . Die Ausrüstung der Voltigierer besteht aus elastischen, eng anliegenden Trikots bzw. Voltigieranzügen sowie weichen Voltigier- oder Gymnastikschuhen. So wird ausgeschlossen, dass die Kleidung den Sportler bei der Übungsausführung behindert oder Haltungsfehler verdeckt. Zum anderen sind Sicherheitsaspekte bedeutsam: Unfälle durch ein Hängenbleiben an Gurt, Pad oder Trainingspartner werden durch eng anliegende Kleidung vermieden. Das wichtigste Trainingsgerät