Scientology (Person)
-2 %

Scientology (Person)

L. Ron Hubbard, Chick Corea, John Travolta, Juliette Lewis, Gottfried Helnwein, Tom Cruise, Isaac Hayes, Kirstie Alley, Ursula Caberta, David Miscavige, Leah Remini, Kelly Preston, Billy Sheehan, Giovanni Ribisi, Johnny Lewis
 Paperback
Sofort lieferbar | Lieferzeit:3-5 Tage I

Unser bisheriger Preis:ORGPRICE: 31,67 €

Jetzt 30,95 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9781159320386
Einband:
Paperback
Erscheinungsdatum:
10.07.2014
Seiten:
146
Autor:
Quelle
Gewicht:
226 g
Format:
228x154x15 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung:

Quelle: Wikipedia. Seiten: 146. Nicht dargestellt. Kapitel: L. Ron Hubbard, Chick Corea, John Travolta, Juliette Lewis, Gottfried Helnwein, Tom Cruise, Isaac Hayes, Kirstie Alley, Ursula Caberta, David Miscavige, Leah Remini, Kelly Preston, Billy Sheehan, Giovanni Ribisi, Johnny Lewis, Jason Dohring, Anne Archer, Priscilla Presley, Lisa McPherson, Sonny Bono, Elisabeth Moss, Catherine Bell, Laura Prepon, Christopher Masterson, Edgar Winter, Marissa Ribisi, Cyprien Katsaris, Erika Christensen, Nancy Cartwright, Renate Hartwig, Franz Rampelmann. Auszug: Gottfried Helnwein (* 8. Oktober 1948 in Wien) ist ein österreichisch-irischer Künstler. Helnwein zählt zu den bekanntesten, aber auch umstrittensten deutschsprachigen Künstlern nach dem Zweiten Weltkrieg. Bekannt wurde er vor allem durch seine hyperrealistischen Bilder von verwundeten und bandagierten Kindern. In seinem gesamten Schaffen setzt er sich mit den Themen Schmerz, Verletzung und Gewalt auseinander, und berührt dabei auch Tabu- und Reizthemen der jüngeren Geschichte. So wird insbesondere auch das Thema Nationalsozialismus in seinen Werken verarbeitet; im Zentrum seiner Arbeit steht aber vor allem die Darstellung des Kindes. Gottfried Helnwein wurde als Sohn eines Postbeamten in Wien geboren, wo er seine Kindheit und Jugend verbrachte. Von 1965 bis 1969 besuchte er die Höhere Graphische Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt in Wien und studierte von 1969 bis 1973 Malerei in der Meisterklasse Professor Rudolf Hausner an der Akademie der bildenden Künste Wien. In dieser Zeit arbeitete er mit den unterschiedlichsten Techniken und Stilmitteln. Neben der Zeichnung, der Aquarell-, Acryl- und Ölmalerei und verschiedenen Mischtechniken ist die Fotografie ein wesentliches Medium für ihn - oft im Zusammenhang mit Performance-Arbeiten. Seit Ende der 1980er-Jahre begann er Installationen im öffentlichen Raum in seine Arbeit miteinzubeziehen. Von 1985 bis 1997 lebte und arbeitete er auf Schloss Burgbrohl in der Eifel. 1997 siedelte er mit seiner Familie nach Irland über und erwarb ein Schloss in der Grafschaft Tipperary. Im Jahr 2002 etablierte er ein Atelier in Los Angeles und arbeitete seitdem abwechselnd in Irland und in Los Angeles. 2004 erhielt er die irische Staatsbürgerschaft. Seine Tochter Mercedes Helnwein ist ebenfalls bildende Künstlerin, sowie Schriftstellerin und Video-Künstlerin. Staatliches Russisches Museum Sankt Petersburg, 1997. Hängung von "Kindskopf" (Head of a Child, 1991, 600 x 400 cm) in der Retrospektive Gottfried Helnwein.Der Frankfurter Kunsthisto