Autor: Quelle
ISBN-13: 9781159014438
Einband: Paperback
Seiten: 43
Gewicht: 107 g
Format: 248x189x20 mm
Sprache: Deutsch

Georgische Sprache

Literatur (Georgisch), Georgische Grammatik, Liste georgischer Schriftsteller, Georgisches Alphabet, Altgeorgische Sprache, Giwi Margwelaschwili, Schota Rustaweli, Dato Barbakadse, Ilia Tschawtschawadse, Der Recke im Tigerfell
 Paperback
16,81 €*
3
Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: Literatur (Georgisch), Georgische Grammatik, Liste georgischer Schriftsteller, Georgisches Alphabet, Altgeorgische Sprache, Giwi Margwelaschwili, Schota Rustaweli, Dato Barbakadse, Ilia Tschawtschawadse, Der Recke im Tigerfell, Sprachen Georgiens, Konstantine Gamsachurdia, Sulchan-Saba Orbeliani, Grigol Robakidse, Nikolos Barataschwili, Galaktion Tabidse, Irakli Abaschidse, Blaue Hörner, Akaki Zereteli, Wascha-Pschawela, Dschaba Iosseliani, Tschabua Amiredschibi, Koba, Dawit Turaschwili, Chutsuri, Nodar Dumbadse, Aka Mortschiladse, Iakob Zurtaweli, Martyrium der Heiligen Schuschanik, Judäo-Georgisch, Leonti Mroweli, Georgische Sowjetenzyklopädie, Otar Tschiladse. Auszug: Dieser Artikel beschreibt die Grammatik der georgischen Sprache (Eigenbezeichnung: ¿¿¿¿¿¿¿ ¿¿¿). Die Grammatik des Georgischen und der anderen sogenannten kaukasischen Sprachen ist so umfangreich, dass hier keineswegs alle Einzelheiten aufgeführt sind. Folgende Laute des Deutschen gibt es im Georgischen nicht oder nur als Assimilations-Varianten: In dieser Grammatik werden zusätzliche Hilfszeichen verwendet: Die folgenden Buchstaben der Umschrift werden wie im Deutschen ausgesprochen: b, d, g, m, n, h werden wie im Deutschen ausgesprochen r einfach gerolltes 'r' v wie in 'Vase' (Teilweise) abweichend werden ausgesprochen: Vokale ein nicht doppeltgeschriebener Vokal ist kurz e, o sind ungespannt wie in 'Hemd, Koch' i ist gespannt wie in 'Idee' u ist gespannt wie in 'Ural' l dunkles 'l' (wie in englisch 'milk') s immer wie 'ß' z stimmhaftes 's' wie in "Sonne" x wie 'ch' in 'lachen' (nie wie in 'Licht') gh stimmhaftes Gegenstück zu 'x' (Reibelaut wie in berlinerisch 'sagense ma!') sh - zh wie 'sch' - wie 'j' in 'Journal' tsh - dzh wie 'tsch' in 'deutsch' - wie 'dsch' in 'Dschungel' kv, k'v etwa wie 'qu' in 'Quelle' oder wie 'kf' p, t, k, ts, tsh sind stets behaucht (aspiriert) p',t',k',ts',tsh' werden ejektiv gesprochen q das ejektive Gegenstück zu x Von einzelnen Lauten gibt es Varianten je nach den Lauten in ihrer unmittelbaren Umgebung, oder aber nach Sprecher/Region: Ejektive werden mit Stimmabsatz ausgesprochen, nach dem Konsonanten entsteht so etwas wie eine kurze Pause. Etwas Vergleichbares gibt es auch im Deutschen, wenn eine Silbe mit Vokal beginnt: p'a etwa wie in 'gib acht!' t'a etwa wie in 'Hut ab!' k'a etwa wie in 'Schluckauf' ts'a etwa wie in 'Bootsantrieb' tsh'a etwa wie in 'Deutschaufsatz' qa etwa wie in 'mach auf!' Stehen mehrere Konsonanten direkt hintereinander, kann sich ihre Aussprache gegenüber der Artikulation eines alleine stehenden Konsonanten ändern. Werden einzelne Morpheme zusammengesetzt, können Laute ausfallen oder umgestellt werden: Im Ge
Autor: Quelle
ISBN-13 :: 9781159014438
ISBN: 1159014434
Erscheinungsjahr: 18.11.2011
Verlag: Books LLC, Reference Series
Gewicht: 107g
Seiten: 43
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 248x189x20 mm