ISBN-13: 9781159006334
Einband: Paperback
Seiten: 44
Gewicht: 112 g
Format: 245x190x15 mm
Sprache: Deutsch

Gemeinde in Nordbrabant

Eindhoven, Veghel, Breda, 's-Hertogenbosch, Oirschot, Tilburg, Cuijk, Boxmeer, Bergen op Zoom, Gemert-Bakel, Deurne, Hilvarenbeek, Halderberge, Moerdijk, Oss, Heusden, Dongen, Vught, Gilze en Rijen, Steenbergen, Haaren, Valkenswaard
 Paperback
16,81 €*
3
Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: Eindhoven, Veghel, Breda, 's-Hertogenbosch, Oirschot, Tilburg, Cuijk, Boxmeer, Bergen op Zoom, Gemert-Bakel, Deurne, Hilvarenbeek, Halderberge, Moerdijk, Oss, Heusden, Dongen, Vught, Gilze en Rijen, Steenbergen, Haaren, Valkenswaard, Woudrichem, Grave, Oosterhout, Geldrop-Mierlo, Uden, Helmond, Geertruidenberg, Schijndel, Bergeijk, Werkendam, Sint-Michielsgestel, Waalwijk, Oisterwijk, Roosendaal, Sint Anthonis, Goirle, Woensdrecht, Asten, Veldhoven, Laarbeek, Zundert, Mill en Sint Hubert, Alphen-Chaam, Nuenen, Gerwen en Nederwetten, Bladel, Boxtel, Best, Cranendonck, Sint-Oedenrode, Boekel, Heeze-Leende, Bernheze, Rucphen, Baarle-Nassau, Drimmelen, Someren, Loon op Zand, Reusel-De Mierden, Waalre, Etten-Leur, Son en Breugel, Aalburg, Landerd, Maasdonk, Eersel. Auszug: Veghel () ist eine Gemeinde im Nordosten der Provinz Nordbrabant der Niederlande. Veghel befindet sich in der Meierij von Herzogenbusch (niederländisch: s-Hertogenbosch, umgangssprachlich Den Bosch) etwa 20 km südöstlich von Herzogenbusch und etwa 25 km nordöstlich von Eindhoven. Die Einwohnerzahl der Gesamtgemeinde betrug 36.804 (Stand 1. Juli 2006). Durch Veghel fließt das Flüsschen Aa. Außerdem ist Veghel durch den Kanal Zuid-Willemsvaart an das europäische Kanal- und Flussnetz angebunden. Im Jahre 1971 ging Veghel eine Städtepartnerschaft mit der deutschen Stadt Goch ein. Archäologische Funde auf dem Schijfelaar (Havelt) datieren die erste Siedlungstätigkeit in Veghel in das 6. Jahrhundert. Andere Funde stammen aus Eerde und aus dem Gebiet 't Ven. Überreste dieser Siedlungen wurden in Form von Münzen und gallo-römischen Urnen entlang der Aa gefunden. Im Frühmittelalter gehörte Veghel zur Grafschaft Rode (Sint-Oedenrode). Im 13. Jahrhundert wurde Veghel als Teil der Meierij von Herzogenbusch dem Herzogtum Brabant einverleibt. 1225 wird Veghel als Vehchele zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Seit 1310 ist Veghel offiziell eine Gemeinde. In diesem Jahr wurde den Bewohnern von Herzog Johann II. von Brabant das Recht erteilt, Gemeindegrund zu benutzen. Der Nießbrauch der Gemeinde wurde den Herren von Erp verliehen. Diese bewohnten die Burg Frisselsteijn in Veghel. Brabantischer Bauernhof in Veghel Kirche St. Lambertus Franziskanerinnenkloster Pappelallee nahe VeghelsAb dem Jahre 1648 war Veghel Teil der Republik der Sieben Vereinigten Niederlande. Nachdem im Frieden von Münster das Gebiet, in dem sich Veghel befindet, zu einem militärischen Pufferzone für Holland wurde, litt Veghel, wie andere Gebiete der Generalitätslande in Staats-Herzogtum Brabant und Staats-Limburg, unter religiöser und wirtschaftlicher Unterdrückung durch das protestantische Holland. Die Ausübung des katholischen Gottesdienstes wurde verboten und die alte St.-Lambertus-Kirche wurde einer kleinen
ISBN-13 :: 9781159006334
ISBN: 1159006334
Erscheinungsjahr: 30.12.2011
Verlag: Books LLC, Reference Series
Gewicht: 112g
Seiten: 44
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 245x190x15 mm

Mehr zum Thema