Autor: Quelle
ISBN-13: 9781158849260
Einband: Paperback
Seiten: 44
Gewicht: 109 g
Format: 247x189x8 mm
Sprache: Deutsch

Sudanese

Sami Al-Haj, August Sabac el Cher, Hasan at-Turabi, Mahmud Muhammad Taha, Aamir Ageeb, Riek Machar, Manute Bol, Umar Hasan Ahmad al-Baschir, Josephine Bakhita, John Garang, Zeinab Badawi, Osman Digna, Khalil Ibrahim, Francis Bok
 Paperback
16,67 €*
3
Quelle: Wikipedia. Seiten: 42. Kapitel: Sami Al-Haj, August Sabac el Cher, Hasan at-Turabi, Mahmud Muhammad Taha, Aamir Ageeb, Riek Machar, Manute Bol, Umar Hasan Ahmad al-Baschir, Josephine Bakhita, John Garang, Zeinab Badawi, Osman Digna, Khalil Ibrahim, Francis Bok, Minni Arcua Minnawi, Al-Zubayr Rahma, Mo Ibrahim, Dschafar Muhammad an-Numairi, Emmanuel Jal, Alexander Siddig, Abdel Gadir Salim, Daniel Deng Bul Yak, Lubna Ahmed el Hussein, Mohamed Badawi, Omer Ihsas, At-Tayyib Salih, Rabih az-Zubayr, Fatima Ahmed Ibrahim, Lopez Lomong, Lumumba Di-Aping, Alek Wek, James Aguer Alic, Edward Hiiboro Kussala, Yamilé Aldama, Mende Nazer, Ahmad al-Mirghani, Abdullah Chalil, Al-Chatim al-Chalifa, Lam Akol, Sadiq al-Mahdi, Abd al-Chaliq Mahdschub, Mahmud Ahmad, Muhammad Uthman Abd al-Burhani, Ahmed Shibrain, Gabriel Zubeir Wako, Ismail al-Azhari, Ahmad Harun, Abd ar-Rahman Swar ad-Dahab, Salih Mahmoud Osman, Babiker Awadalla, Muhammad Ahmad Mahdschub, Abdel Aziz El Mubarak, Ali Kuschaib, Joseph Abangite Gasi, Siham Omer, Ahmed Abu Jummaisa, Pagan Amum, Kola Boof, Taban lo Liyong, Al-Dschazuli Dafallah, Dominic Dim Deng, Raschid Bakr. Auszug: Sami Mohy El Din Muhammed Al Hajj (arabisch ¿¿ , DMG , auch bekannt als Sami Al-Haj; * 15. Februar 1969 in Khartum) ist ein sudanesischer Staatsbürger und Kameramann des Fernsehsenders Al Jazeera, der fast sechs Jahre ohne Anklage und Gerichtsverfahren im Gefangenenlager der Guantanamo Bay Naval Base auf Kuba gefangen gehalten wurde. Er ist Mitbegründer der Organisation Guantánamo Justice Centre, eine Organisation ehemaliger Insassen des Folterlagers, deren Ziel die Eröffnung eines gemeinschaftlichen Strafverfahrens gegen George W. Bush und andere US-Regierungsbeamte ist. Sami al-Haj wurde 1969 im Sudan geboren und wuchs dort als zweitältestes von sechs Kindern auf. Laut Angaben seines jüngeren Bruders Asim interessierte sich Sami schon früh für Journalismus, las, schrieb und fotografierte gerne. Mit finanzieller Unterstützung seines Onkels konnte er Englisch an einer Universität in Indien studieren, bevor er in den 1990er-Jahren eine Arbeit in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufnahm. In den späten 1990er-Jahren arbeitete er als Verwaltungsangestellter bei einer Getränkefirma und bei einer Import-Export-Firma. Zu dieser Zeit lernte er auch seine Frau Asma kennen, eine Aserbaidschanerin. 1998 heirateten die beiden, bekamen im Jahr 2000 einen Sohn und zogen nach Doha, Katar. Im April 2000 begann Sami al-Haj eine Ausbildung bei Al Jazeera als Freier Mitarbeiter. Wie Al Jazeera berichtete, war er anfangs als Unterstützung bei einer Recherche über Tschetschenien eingesetzt, reiste aber nie dorthin. Bei dieser Tätigkeit traf er mehrere Male in Katar mit dem im Exil lebenden früheren Präsidenten Tschetscheniens zusammen, der beschuldigt wurde, Verbindungen zu al-Qaida zu haben. Nach den Anschlägen vom 11. September und dem darauffolgenden US-geführten Angriff auf die Taliban, bot sich Sami al-Haj freiwillig an, nach Afghanistan zu gehen, da nur wenige Leute sich zu dem gefährlichen Einsatz bereit zeigten. Er wurde daraufhin von Al Jazeera als Kameramann unter Vertrag g
Autor: Quelle
ISBN-13 :: 9781158849260
ISBN: 1158849265
Erscheinungsjahr: 23.08.2011
Verlag: Books LLC, Reference Series
Gewicht: 109g
Seiten: 44
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 247x189x8 mm