Autor: Quelle
ISBN-13: 9781158817726
Einband: Paperback
Seiten: 92
Gewicht: 422 g
Format: 231x154x23 mm
Sprache: Deutsch

Berlin-Moabit

Bundesministerium des Innern, Berlin Hauptbahnhof, Krankenhaus Moabit, SC Union 06 Berlin, Erlöserkirche, Katholische Grundschule St. Paulus, Moltkebrücke, Hamburger Bahnhof, Reformationskirche, Heilige-Geist-Kirche, Moabiter Werder
 Paperback
23,54 €*
3
Quelle: Wikipedia. Seiten: 92. Kapitel: Bundesministerium des Innern, Berlin Hauptbahnhof, Krankenhaus Moabit, SC Union 06 Berlin, Erlöserkirche, Katholische Grundschule St. Paulus, Moltkebrücke, Hamburger Bahnhof, Reformationskirche, Heilige-Geist-Kirche, Moabiter Werder, Hansabrücke, Poststadion, Stephankiez, James-Krüss-Grundschule, Zellengefängnis Lehrter Straße, Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal, Heilandskirche, Alsenbrücke, Moabiter Brücke, Berlin Lehrter Bahnhof, Deutsches Kolonialmuseum, Seestraße, Westhafen, Gotzkowskybrücke, Bahnhof Berlin Westhafen, Moabiter Klostersturm, Gerickesteg, Lessingbrücke, ULAP, Borsigsteg, Bahnhof Berlin Beusselstraße, Invalidenstraße, Kriminalgericht Moabit, Lutherbrücke, SV Yesilyurt Berlin, AEG-Turbinenfabrik, Wullenwebersteg, Johanniskirche, Kanzleramtssteg, Gustav-Heinemann-Brücke, Justizvollzugsanstalt Moabit, Minerva 93 Berlin, Beamtenfriedhof, Berlin Lehrter Stadtbahnhof, Luisengymnasium Berlin, Kraftwerk Berlin-Moabit, Turmstraße, Charlottenburger Verbindungskanal, Alt-Moabit, Nordhafen, Europacity, Martinikenfelde, Amtsgericht Tiergarten, Deportationsmahnmal Putlitzbrücke, U-Bahnhof Turmstraße, Präsidentendreieck, Kleiner Tiergarten, Kulturfabrik Moabit, Fritz-Schloß-Park, Westhafenkanal, Bundesstraße E, Moabiter Markthalle, U-Bahnhof Birkenstraße, Europaplatz, Torfstraßensteg, Washingtonplatz, Priesterseminar Berlin, Rolling Horse, Rathaus Tiergarten, Verwaltungsgericht Berlin. Auszug: Der Berliner Hauptbahnhof ist der größte Turmbahnhof Europas und wichtigster Eisenbahnknoten Berlins. Nach den Hauptbahnhöfen von Hamburg, Frankfurt (Main) und München ist er mit etwa 300.000 Fahrgästen täglich der viertgrößte Personenbahnhof Deutschlands. An seiner Stelle im Ortsteil Moabit des Bezirks Mitte befanden sich zuvor von 1868 bis 1951 der Lehrter Bahnhof und von 1882 bis 2002 der Lehrter Stadtbahnhof. Das markante Gebäude wurde von dem Architekten Meinhard von Gerkan entworfen. Zusammen mit dem Bahnhof wurde am 28. Mai 2006 eine neue Nord-Süd-Eisenbahntrasse durch den Tunnel Nord-Süd-Fernbahn in Betrieb genommen, die durch das sogenannte "Pilzkonzept" eine völlige Umstellung und Neuordnung des Schienenpersonenverkehrs in Berlin verwirklicht. Der Hauptbahnhof Berlin wurde im September 2007 vom Verband "Allianz pro Schiene" als Bahnhof des Jahres ausgezeichnet. Obere Gleisebene Luftansicht des Hauptbahnhofs Zentrale Lage des Hauptbahnhofes im Pilzkonzept Der "Spreebogen" mit Hauptbahnhof im Regierungsviertel von Berlin Südfassade nachts Ansicht von Südosten Ansicht von Norden Eingangsbereich Südseite Aussicht nach SüdenDie Anlagen des Berliner Hauptbahnhofs stellen das Zentrum des Pilzkonzepts der schienengebundenen Verkehrsleitung in Berlin dar, bei dem der Bahnhof den Verknüpfungspunkt für die hier zusammenlaufenden und sich überkreuzenden Linien verschiedener Verkehrsträger bildet. Der Bahnhof ist kein Zugbildungsbahnhof, sondern ein reiner Personenbahnhof ohne Abstellfunktion. Der Bahnhof umfasst eine Grundfläche von 430 × 430 Metern. Das Herzstück bildet eine Fläche von 80 × 80 Metern, auf der fünf Verteilerebenen mit 53 Rolltreppen, fünf feste Treppen und 14 Aufzüge angeordnet sind. Der Höhenunterschied zwischen der obersten und untersten Ebene liegt bei 24 Metern. Betrieblich gesehen stellt der gesamte Bahnhofskomplex einen Turmbahnhof dar, dessen oberer Teil zusätzlich ein Berührungsbahnhof ist. Der Komplex besteht aus mehreren unabhängigen Betrie
Autor: Quelle
ISBN-13 :: 9781158817726
ISBN: 115881772X
Erscheinungsjahr: 18.11.2011
Verlag: Books LLC, Reference Series
Gewicht: 422g
Seiten: 92
Sprache: Deutsch
Sonstiges: Taschenbuch, 231x154x23 mm

Mehr zum Thema